Erneut ohne Andreas Niebuhr ging es für die zweite Mannschaft an diesem Wochenende nach Berenbostel. Hier musste man sich gegen die „Mitabstiegskonkurrenten“ Berenbostel 1 und FC Schwalbe Hannover 3 stellen. Schon vor den Spielen war klar, dass man an diesem Wochenende punkten musste, um die Abstiegsplätze zu verlassen. Niederlagen würden den Abstieg bedeuten, da am letzten Spieltag der Tabellenerste Hannover 96 5 und TUS Wettbergen 2 auf die Auestädter warten.

Im zweiten Anlauf zurück in der Verbandsklasse

Zum letzten Spieltag der Bezirksliga Hannover Nord reiste die erste Mannschaft der TSV Burgdorf ins weit entfernte Bad Pyrmont. Die Anspannung war groß, gab es doch nur das eine Ziel: Aufstieg in die Verbandklasse. Dazu musste das Team um Fabian Sperber zunächst gegen die SG Eilsen/Bückeburg/Pyrmont 1 siegen, um anschließend das große Finale gegen den direkten Aufstiegskonkurrenten FC Schwalbe Hannover 1 zu bestreiten.

Am 7. Spieltag der 2. Kreisklasse Hannover hatte die 3. Mannschaft erneut Heimrecht in der Realschulhalle. Hatte man in der Hinrunde gegen den SV Harkenbleck, der zurzeit in der Tabelle einen Platz vor den Burgdorfern steht, noch ein 4:4 unentschieden erreicht, war jetzt der Sieg das Ziel. Im zweiten Spiel gegen den Tabellenführer aus Limmer, gegen den man im Hinspiel mit 3:5 verlor, wollte man dann schauen, was geht!

Gleich drei Leistungsträger fehlten dem Kreislisten zum Start ins neue Jahr beim Heimspiel in Burgdorf am Wochenende. Neben Andreas Niebuhr und Wolfgang Kammler musste kurzfristig auch Kapitän Stephan Richter krankheitsbedingt passen. So sprangen Erik Stoschek, Stefan Opitz und Florian Töhte ein. Somit rechneten die Burgdorfer sich gegen Hannover 96 VI und den zweitplatzierten SC Langenhagen I nur Außenseiterchancen aus.

Dramatik pur in der Kreisliga! Die halbe Liga kämpft um den Klassenerhalt. Mittendrin holte die TSV Burgdorf am Wochenende trotz mehrerer Ausfälle drei ganz wichtige Punkte für den Verbleib und springt so wieder über den roten Strich. Vermutlich wird die Entscheidung erst am letzten Spieltag fallen – es bleibt also spannend.

Am Samstag den 10.12. traf sich die 3. Mannschaft zu ihrem 2. Spieltag der Rückrunde in Sehnde. Es standen die Spiele gegen die SG Lehrte/Sehnde/Goltern und gegen TSV Bemerode an. In der Hinrunde lauteten die Ergebnisse 6:2 und 4:4. Also wünschte sich der Mannschaftsführer André Machan diesmal 4 Punkte.