Mannschaftsfoto TSV Burgdorf 1Erste Mannschaft verliert zwei Mal in der Peko-Halle

Am vergangenen Sonntag gab es für die erste Mannschaft die letzte Gelegenheit den Abstieg doch noch abzuwenden. Dazu mussten sie in Langenhagen gegen die SG Pennigsehl/Liebenau und TUS Germania Hohnhorst punkten.

Dies schien schon vor Beginn unrealistisch, da man erneut ersatzgeschwächt antrat. Die Mannschaft um Fabian Sperber wurde durch Andreas Niebuhr, Devin Holert und Janne Springer unterstützt.

Im ersten Spiel ging es zunächst gegen den Spitzenreiter der Verbandsklasse. Das junge Team aus Pennigsehl hatte die Auestädter schon im Hinspiel mit 8:0 deklassiert. Auch dieses Mal konnte nur Dennis Lieser im ersten Einzel einen Punkt gewinnen, so dass es am Ende nur 1:7 hieß.

Auch das nächste Spiel sollte ohne Erfolg bleiben. Christina Bartels und Janne Springer konnten das Damendoppel gewinnen. Anschließend gewann Christina noch das Dameneinzel. Über diese zwei Punkte kam man aber nicht hinaus und am Schluss musste auch dieses Spiel mit 2:6 abgegeben werden.

Nach diesem Spieltag steht nun endgültig der direkte Abstieg aus der Verbandsklasse fest. Das kommende Punktspiel am 17.02.2018 hat nur noch einen statistischen Wert.

Geplagt durch viele Verletzungen und Krankheiten stand das Glück nicht auf der Seite der 1. Mannschaft in dieser Saison, die dennoch ihr Bestes gegeben hat.
Ab jetzt wird wieder nach vorn geschaut, um eine bestmögliche Saisonvorbereitung für die  Bezirksliga starten zu können.