Tags: Rangliste

IMG 0514

Am Wochenende machten sich einige Burgdorfer auf zur C-Rangliste in Wathlingen. Am Samstag spielten Kathleen Schön und Marius Hartmann bereits Einzel und Sonntag wurde die TSV von weiteren fünf Spielern vertreten. Mit dabei waren neben Kathleen und Marius, Anika Queck, die mit Kirsti Falkenhagen an den Start ging und Philipp Fromme, der wie gewohnt mit Marius im Doppel O19 antrat.

Der Samstag wurde eindeutig von den Burgdorfern dominiert . Sowohl Marius als auch Kathleen gewannen beide ohne große Mühe ihre Spiele und standen am Ende auf dem Podest ganz oben.
Mit den ersten beiden Pokalen in der Tasche ging es am Sonntag weiter. Da am Morgen erst die Rangliste und parallel noch die Kreismeisterschaft im Mixed stattfand, wurden die Doppel erst am Mittag gestartet.
Sowohl Kathleen mit ihrer Braunschweiger Partnerin Birte (BC Comet), als auch Marius und Philipp hatten in der ersten Runde Rast und durften noch auf ihre ersten Partien warten.
Anika und Kirsti hingegen spielten in ihrem ersten Spiel souverän und konnten das Spiel klar für sich entscheiden.
Das nächste Spiel jedoch sollte fast ein Burgdorfer Duell werden. Es hieß Kathleen/Birte gegen Anika/Kirsti. In einem spannenden Spiel konnten jedoch Kathleen und Birte die Oberhand behalten und die Partie am Schluss für sich entscheiden. Mit ihrem ersten Sieg zogen die beiden direkt in das Endspiel der Rangliste ein.
Für Anika und Kirsti stand immer noch der dritte Platz in Aussicht, wenn sie ihre folgenden Spiele gewinnen sollten. Mit weiteren soliden Leistungen in den letzten Spielen holten die beiden den dritten Platz.
Birte und Kathleen mussten nach langer Wartezeit im Finale gegen ein doch deutlich schwächeres Duo antreten. In einem fairen Spiel standen die beiden am Ende als Sieger der Partie fest und holten den vierten Podestplatz nach Burgdorf.

Marius und Philipp hatten nach der ersten Runde Rast eine lösbare Aufgabe vor sich. In klaren zwei Sätzen entschieden sie das Spiel für sich und standen somit bereits im Halbfinale des Turniers.
Dort wartete ein Duo „Jung mit Alt“. Der erste Satz ging noch deutlich an die Burgdorfer. Doch im folgenden Satz ließ die Konzentration nach und der Gegner kam noch einmal gefährlich nah heran. Beide mussten sich nun noch einmal gegenseitig motivieren, damit das Spiel nicht in den entscheidenden dritten Satz gehen würde. Die Motivation zeigte Wirkung und so stand es schließlich 22:20 aus Sicht der Burgdorfer.
Im Finale spielten sie gegen ein „Heimduo“. Nach einem deutlichen ersten Satz ging die Leistungskurve von Marius und Philipp abermals nach unten und der zweite Satz ging verloren.
Damit hatten beide nicht gerechnet. Nun mussten sie sich wieder zusammenreißen, um das Spiel wieder auf ihre Seite zu ziehen. Es war kein überragendes Spiel der beiden, dennoch schafften es Philipp und Marius wieder in ihr Spiel und zurück zu finden und holten somit den fünften und letzten Podestplatz für die TSV.
Mit insgesamt sieben Pokalen ging es zurück nach Burgdorf, damit ging ein erfolgreiches Badmintonwochenende zu Ende. (Philipp Fromme)

Nächste Termine:

19.08.2017 - 20.08.2017

Sponsoren: